Vinyls, 180g LP, 140g LP, LPs, Singles

Audiophile VINYLs
 
 
Ray Charles - The Genius Sings the Blues

Ray Charles - The Genius Sings the Blues.

MFSL 1-337 - 33rpm 180g LP


Das MFSL Re-Issue nutzte die einzelnen Masterbänder aus den vorherigen Ray Charles Alben um diese Zusammenstellung noch einmal in neuestem Gewand zu zeigen. Viele vorherige Re-Issues begnügten sich mit der digitalen Überarbeitung von Kopien der für den Zusammenschnitt verwendeten Kopien und können so nicht das authentische Klangbild der Ära erreichen. Dennoch sollte man dieses Album nicht unter audiophilen Gesichtspunkten betrachten, denn Ray Charles übersingt das Mikrofon gelegentlich deutlich und Bandsättigung muss als natürlicher Limiter herhalten. MFSL Toningenieur Shawn R. Britton entschied sich diese Stellen nicht umzuarbeiten, sondern den Klang des Masterbandes so real wie möglich zu übertragen. Unabhängig von diesen Einschränkungen gelang MFSL das Kunststück das Genie absolut lebensecht und knurrend in voller Strahlpacht auf die LP zu bringen.

Das MFSL Re-Issue erscheint mit fortlaufender Seriennummer.

49,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Rickie Lee Jones - Pirates

Rickie Lee Jones - Pirates.

MFSL 1-328 - 33rpm 180g LP



Das zweite Album von RLJ wurde schon kurz nach ihrem Erstlingswerk im Januar 1980 in Hollywood aufgenommen, erschien jedoch erst im Sommer 1981. Dann schaffte es das eigentlich eher sperrige Werk tatsächlich auf Platz 5 der amerikanischen Billboard Charts und die Kritiker überhäuften Rickie Lee Jones mit Lob für ihren Mut mit dem zweiten Werk vieles anders zu machen. Es ist in der Tat eine Mischung aus Pop, Jazz und Soul, die von wunderbaren Klavierepisoden unterlegt ist.

Das MFSL-Re-Mastering unter Rob LoVerde bietet das Werk in absoluter Luftigkeit und kräftiger Dynamik bei nur minimalem Bandrauschen der Analogbänder. Die LP erscheint im Klappcover mit eingedruckten Texten. Die Lackfolien wurden natürlich im Half-Speed-Mastering verfahren geschnitten.

49,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Rod Stewart - Every Picture Tells a Story

Rod Stewart – Every Picture Tells a Story.

MOFI 1-010 - 33rpm 140g LP



Parallel zu seiner Arbeit mit den Faces nahm Rod Stewart Anfang der 70er Jahre Soloalben auf, die zu einem guten Teil von den Bandmitgliedern der Faces instrumentiert wurden. Nachdem er mit Gasoline Alley einen Achtungserfolg erlangt hatte, war es dann Every Picture Tells a Story, welches den Durchbruch bedeutete und sowohl in England als auch in den USA auf Platz 1 der Charts landete. Musikalisch hatte sich gegenüber dem Vorgängeralbum wenig geändert und die Kombination aus Rock, Soul und Country ist vielleicht noch einen Tick fetziger geworden, doch waren es vor allem die ausgewählten Songs, die den Unterschied machten.

Das MFSL Re-Issue erscheint im besonders aufwändig gefertigten Kalendercover zum Aufklappen als Limited Edition mit fortlaufender Seriennummer. Das Album wurde von Krieg Wunderlich bei MFSL neu geschnitten.

Price on request
 
Rod Stewart - Gasoline Alley

Rod Stewart - Gasoline Alley.

MOFI 1-016 - 33rpm 140g LP



Rod Stewart veröffentlichte sein zweites Solo-Album im Jahr 1970 nachdem sein Debütalbum erfolglos geblieben war. Erstaunlicherweise änderte er seinen akustischen und im Folkrock verwurzelten Sound nicht, sondern präsentierte seine Songs mit mehr Selbstbewusstsein. Er bearbeitet Songs wie It's all Over Now von den Rolling Stones oder Elton Johns Country Comfort mit einem jungenhaften Charme und einer Unplugged Instrumentierung, die den Songs einen völlig neuen Ausdruck verleiht.

Wer jetzt an ein weichgespültes Country Album denkt, der liegt dennoch falsch. Der Rockmusiker und die Faces sind im Herzen von Rod Stewart so kräftig verwurzelt, dass der Rock immer seinen Weg in die Songs findet. Gitarrist Ronnie Wood und Organist Ian MacLagan sorgen schon dafür, dass es nicht zu ruhig wird. Das MFSL ReIssue erinnert an den analogen Sound der 70er Jahre und man hat es vermieden den Originalklang des Albums durch künstliche Präsenzanhebung zu verfälschen. Lieferung im Klappcover mit fortlaufender Seriennummer.

35,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Santana - Santana

Santana - Santana.

MFSL 2-45012 - 45rpm 180g Double LP


Carlos Santana katapultierte sich selbst mit seiner Debüt-LP und den weiteren Alben in die Hall Of Fame der Rockmusik und kreierte einen ganz eigenen Fusionstil, den eigentlich niemand wirklich kopieren konnte und der deshalb bis heute unverwechselbar mit dem Namen Santana in Verbindung gebracht wird. Er verband hier in seinem unwiederstehlichen Rhythmus Latin mit Rock, Blues-Rock, Psychedelic, Jazz und Soul.

Im August 1969 trat er auf dem legendären Woodstock-Festival auf und rückte damit in den Blickpunkt der internationalen Musikszene. Die anschließende Veröffentlichung seiner LP "Santana" war infolge dessen ein echter Hit, über zwei Jahre blieb sie in den Charts vertreten und bescherte dem 22-jährigen einen riesigen Erfolg mit mehreren Millionen verkaufter Platten. Auf dieser fantastischen Scheibe, die als Grundstock einer jeden ambitionierten Sammlung zählt, finden sich Hits wie „Evil Ways“ oder das tolle „Jingo“, nicht zu vergessen auch "Waiting" und "Soul Sacrifice"!

70,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Sisters of Mercy - First and Last and Always

Sisters of Mercy – First and Last and Always.

MOFI 1-006 - 33rpm 140g LP


Das 1985er Album von Sisters of Mercy sollte der Maßstab werden, an dem sich alle späteren Gothic Rock Alben messen lassen müssen. Das düstere Psychedelic-Rock Klangbild begleitet von der Grabesstimme Andrew Eldritchs und einer Drum-Maschine, die auf unheimliche Weise ein Eigenleben begann, war stilbildend für eine ganze Generation von Gothic Rock Bands und zählt bis heute zum Standardrepertoire jeder Gothic Party. Der Band hingegen hat der Erfolg des Albums nicht gut getan und diese löste sich schon bald nach der Veröffentlichung auf.

Die Legende besagt, dass Eldritch während der Aufnahmen derart schwer unter Drogen stand, dass er gegen Wände lief und mehrfach mussten die Aufnahmen abgebrochen werden. Erstaunlicherweise ist das Album als MFSL Re-Issue jedoch sehr gelungen. Während die Düsternis der Musik durch die jetzt noch tieferen Bässe heftig unter die Haut fährt, erstrahlen vorher verdeckte feine Details in den Keyboards wie nie zuvor. Sogar die deutschen Textzeilen auf Marian werden plötzlich verständlicher.

35,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Stan Getz & Chet Baker - Stan meets Chet

Stan Getz & Chet Baker - Stan meets Chet.

ORG 014 - Double 45rpm 180g LP



Auf 2.500 Exemplare limitierte Sonderedition des Verve Klassikers aus dem Jahre 1958. Die analogen Masterbänder wurden von Bernie Grundman neu gemastert und die LP kommt als Doppel-45er im extra stabilen Faltcover. Es sind nur 100 Exemplare der ersten Pressauflage von 1.250 Stück dieser LP nach Deutschland gekommen und wir haben nur noch wenige Exemplare dieser genialen Kollaboration.

Besetzung:
Stan Getz, Tenorsaxophon
Chet Baker, Trompete
Jodie Christian, Piano
Voctor Sproles, Bass
Marshall Thompson, Schlagzeug

90,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Stevie Wonder - Music of my Mind

Stevie Wonder - Music of my Mind.

MOFI 1-015 - 33rpm 140g LP



Im Jahre 1972 erhielt Stevie Wonder beim Motown Label einen neuen Vertrag, der ihm weitgehende künstlerische Freiheit erlaubte. Das erste Werk das folgen sollte war dann tatsächlich Music of my Mind in dem Wonder die neuen Möglichkeiten der Tonstudios ausnutzte und fast alle Instrumente und Effekte selbst einspielte. Er brachte das Orchester aus seinem Kopf ins Studio und verwendete hierbei die frühen Arp und Moog Synthesizer gemeinsam mit Piano, Schlagzeug, Mundharmonika und Orgel. Das erste musikalisch wirklich schlüssige Werk von Stevie Wonder.

Das Album enthält bekannte Hits wie Superwoman und Happier Than the Morning Sun und ist als Gesamtwerk gar nicht hoch genug einzuschätzen. Es legte den Grundstein für die späteren Werke wie Talking Book und auch Innervisions. Das ganze Album lässt sich genussvoll durchhören. Das Album erscheint im Klappcover mit eingedruckten Texten und wurde von Paul Stubblebine in Half-Speed neu geschnitten.

35,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Szell & London Symphony Orchestra - Curzon: Brahms Piano Concerto No. 1

Szell & London Symphony Orchestra - Curzon: Brahms Piano Concerto No. 1.

ORG 103 - Double 45rpm 180g LP



Dies ist die Wiederveröffentlichung der legendären London CS 6329 mit Clifford Curzon als Piano-Solist und dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von George Szell. Die Aufnahme wurde im Veröffentlichungsjahr 1962 kontrovers diskutiert, da Curzon das Adagio geradezu provozierend langsam spielte - und vielleicht wurde es gerade deswegen zu einem enormen Erfolg. Diese Version erscheint als Doppel-45rpm-Version auf 180g Vinyl, geschnitten von Bernie Grundman und ist auf 2.500 Exemplare weltweit limitiert.

Das Werk wird im stabilen Klappcover geliefert und jedes Exemplar ist einzeln nummeriert.

80,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Ten Years After - A Space in Time

Ten Years After - A Space in Time.

AFZ LP 112 - 33rpm 200g LP


Die britischen Blues-Rocker Ten Years After hatten sich schon 1967 gegründet und bestand aus Alvin Lee, Chick Churchill, Leo Lyons und Rick Lee, der ganz eindeutig nicht mit Alvin verwandt ist. Mit ihren ersten Alben feierte die Band nur mäßige Erfolge, ihr Auftritt in Woodstock 1969 mit einer 9 Minuten Version von „I'm going home" machte sie jedoch auch in Amerika bekannt. Dieses Album aus dem Jahr 1971 war der größte kommerzielle Erfolg und präsentierte einen relaxten Blues-Sound.

Der LP-Schnitt für dieses Album wurde durch Kevin Gray bei Cohearent Audio durchgeführt und die LP wird bei Quality Record Pressings in Kansas auf 200g Vinyl gepresst. Diese Veröffentlichung erscheint im hochglänzenden Klappcover mit fortlaufender Seriennummer. Klanglich ist das Album warm und dennoch detailliert und vermittelt hervorragend das Gefühl von handgemachter Musik von Menschen denen diese Musik wirklich etwas bedeutet. Wer den gloriosen Sound der 70er auf einer modernen LP-Pressung findet, der wird hier fündig.

35,00 EUR
 
incl. 19% tax
The Allman Brothers Band - Idlewild South

The Allman Brothers Band - Idlewild South.

MFSL 1-301 - 33 rpm 180g LP


Noch vor Bands wie Lynyrd Skynyrd wurde der Begriff "Southern Rock" von den Allman Brothers definiert. Nein, besser: Mit den Gitarrenriffs in die Musikgeschichte getragen. Cream Produzent Tom Dowd sorgte für eine fetten und absolut melodischen Sound auf dem zweiten Studioalbum einer Band die drei Jahre lange getourt war, bevor das erste Album entstand.

Es spielen Duane Allman und Dickey Betts an den Lead-Gitarren, Gregg Allman an Orgel und Piano, Berrey Oakley am Bass, Jai Johanny Johanson und Butch Trucks an den Schlagzeugen und Thom Doucette an Harmonika und Percussion.

49,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
The B-52's - The B-52's

The B-52's - The B-52's.

MOFI 1-004 - 140g Vinyl LP



Die B-52's gründeten sich nach einem trinkseligen Abend in einem chinesischen Restaurant und kreierten einen Pop-Sound weit entfernt von jeder Ernsthaftigkeit. Die Studentenband mit eher mäßiger musikalischer Erfahrung, aber einem ausgesprochen guten Gefühl für Retro-Chic spielte mit aufgezeichneter Gitarre kultige Live-Events und die hochtoupierten Haarteile der Damen sorgten für Publicity. Das dann 1979 erschienene Debütalbum war ein wunderbarer Partymix und enthielt den Hit Rock Lobster.

Das Album mag zwar nicht als Pop-Kunstwerk in die Musikgeschichte eingehen, doch zeigte es wie kein anderes Werk dieser Zeit eine enorme Lebensfreude und Spass daran sich selber nicht ernst zu nehmen. Ganz nebenbei ist das Album auch noch wunderbar tanzbar und sollte auch heute auf keiner Party fehlen.

35,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
The B-52's - Wild Planet

The B-52’s – Wild Planet.

MOFI 1-014 - 33rpm 140g LP



Das zweite Album der B-52s erschien 1980 und wenn jemand behauptet die Band hätte nie wieder den Sound und die Bedeutung ihres Erstlings erreicht, dann ist dies nur teilweise richtig. Auf Wild Planet sind die B-52s vielleicht nicht mehr ganz so experimentell, doch konnten sie inzwischen etwas besser mit ihren Instrumenten umgehen und trauten sich auch schnellere Stücke zu. Im Ergebnis eine wiederum prima gelaunte LP mit absolut tanzbarem Partysound und abgedrehten Einfällen.

Der Song Private Idaho integriert eine Melodie aus dem Titelsong der „Twilight Zone" und bei Devil in my Car sollte man ernsthaft darüber nachdenken ob man den B-52s aufgrund von fehlender geistiger Reife umgehend den Führerschein zu entziehen.

35,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
The Band - Stage Fright

The Band - Stage Fright.

MFSL 1-347 - 33rpm 180g LP


Stage Fright bedeutet so viel wie Bühnenangst und dieser Titel war nicht zufällig für das 1970er Drittlingswerk gewählt. Nach den großen Erfolgen von Alben wie Music from Big Pink und The Band war eine große Unsicherheit eingezogen und die deutlich persönlicheren Songs zeigen zumeist eine dunkle und getriebene Seite. Die Aufnahmen sollten eigentlich vor einer kleinen Fangemeinde Live eingespielt werden, doch das lokale Stadtamt wollte eine solche Zusammenkunft von Rockfans nicht gestatten und so wurde zwar auf einer Bühne, jedoch ohne Publikum mit Teils geschlossenem Vorhang gespielt.

Das MFSL Re-Issue erscheint im Klappcover mit fortlaufender Seriennummer. Man hat stilecht ein strukturiertes Kartonpapier für das Cover verwendet und damit das Gewicht der Verpackung in die Höhe getrieben. Dafür wirkt das Aquarell auf dem aufgelappten Cover auch besonders gut. MFSL Toningenieur Rob LoVerde hat die rohe Energie dieses geisterhaften Auftritts wunderbar auf Vinyl gebannt.

49,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
The Band - Music from Big Pink

The Band - Music from Big Pink.

MFSL 1-346 - 33rpm 180g LP


Als die Band am 1. Juli 1968 die Music aus Big Pink, der bezeichnende Name des Gebäudes in dem das Album geschrieben wurde, veröffentlichte war unklar was zu erwarten war. Die ehemalige Supportband von Bob Dylan kreierte einen Sound, der durchaus Einflüsse des ländlichen Lebens hat, jedoch auch eine düstere Qualität von Unsicherheit und Verzweiflung in sich trägt. Heute gilt das Album als wegweisend und wird von Fans als eine Sternstunde der Rockmusik bezeichnet. Eine Sternstunde mit prominenter Orgel.

DaslHalf-Speed-Mastering für den LP Schnitt stammt von Krieg Wunderlich und die 180g LP wird im Klappcover mit forltaufender Seriennummer geliefert. Bob Dylan Fans dürfen dieses Album als passendes Begleitwerk zu den Basement Tapes sehen.

49,00 EUR
 
incl. 19% tax
The Cars - Shake It Up

The Cars - Shake It Up.

MFSL 1-325 - 33rpm 180g LP


Das vierte Album der Cars folgte 1981 auf einen schwachen Vorgänger. Um gar nicht erst mit diesem Werk verglichen zu werden, wählte die Band fast ausschließlich Songs von Bandleader Ric Ocasek mit seinem Gespühr für schnelle Rythmen und ironische Texte. Der Sound entsprach exakt dem Elektro-Pop Zeitgeist der frühen 80er Jahre und wurde durch kräftige Rock-Riffs unterstützt.

Das MFSL Re-Issue kommt mit komplettem Textbuch und Rob LoVerde hat beim Re-Mastering von den analogen Bändern einen ausgesprochen fröhlichen Sound auf die Vinylscheibe gebracht, der der Intention des Titelsongs mit "Shake it up" perfekt folgt. Die MFSL LP-Variante erscheint mit fortlaufender Seriennummer im Klappcover und klingt auf Vinyl vielleicht noch einen Tick authentischer, als in der Gold CD Variante.

49,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
The Cars - The Cars

The Cars - The Cars.

MFSL 1-274 - 33rpm 180g LP


Das Debütalbum der Cars aus dem Jahr 1978 nannte die Band in den folgenden Jahren gerne ironisch ihr Greatest Hits Album. Tatsächlich werden alle neun Titel auf diesem Album bis heute bei amerikanischen Radiostationen gespielt. Der damals revolutionäre Mix aus New Wave und Hard Rock mit Anleihen beim Pop findet auch heute noch Anhänger. Gerade Hits wie „Good Times Roll" und „You're all I have got tonight" werden einfach nicht alt.

Das Half-Speed-Mastering von den Originalbändern erfolgte mit Shawn R. Britton am Mischpult. Auf „Moving in Stereo" hat er die Stereobreite besondere intensiv dargestellt. Die LP erscheint im Klappcover mit eingedruckten Texten.

49,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
The English Beat - Special Beat Services

The English Beat – Special Beat Services.

MOFI 1-008 - 33rpm 140g LP



Die Special Beat Services aus dem Jahr 1982 waren das dritte und letzte Album von The Beat, deren englischer Namenszusatz hinzugefügt wurde um Verwechselungen in den USA vorzubeugen. Die Truppe bietet einen Mix aus Punk und Reggae mit jazzigen Saxophonen und lockeren Gitarrenarrangements zu einem Ska-Rhythmus und es ist kein Wunder, dass diese Kombination zwar bei amerikanischen DJs der New-Wave-Ära prima ankam, doch in den englischen Charts nie wirklich oben ankam.

Mobile Fidelity Sound Lab Silver Label

Unter der Produktbezeichnung Silver Label veröffentlicht MFSL seit Anfang 2011 eine neue Serie an LPs. Diese werden bei Mobile Fidelity auf der von Tim de Paravicini konstruierten Masteringkette neu gemastert und geschnitten und bei RTI in Los Angeles auf 140g Vinyl gepresst.

35,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
The Grateful Dead - Skull and Roses

The Grateful Dead - Skull and Roses.

MFSL 2-367 - Double 33rpm 180g LP



Mit den Alben Workingman's Dead und American Beauty kehrte die Band um Jerry García nach den psychedelischen 60er Jahren wieder zu ihren Wurzeln - Country und Folk Rock - zurück. Das Doppel-Album Skull and Roses aus dem Jahr 1971 präsentiert eine Auswahl der denkwürdigsten und einprägsamsten Dead-Songs. Die ausdrucksstarke und leidenschaftliche Performance wurde im Frühjahr 1971 während eines Konzerts mit einem 16-Spur-Rekorder aufgenommen und nun von MFSL im Half-Speed-Masteringverfahren behutsam neu bearbeitet.

Das MFSL Re-Issue erscheint als Limited Edition mit fortlaufender Seriennummer und ist Teil einer Serie von Grateful Dead LPs bei Mobile Fidelity Sound Lab.

70,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
The Pixies - Bossanova

The Pixies - Bossanova.

MFSL 1-311 - 33rpm 180g LP


Die Pixies bieten mit dem 1990er Release keinen tanzbaren südamerikanischen Jazz, sondern fetzigen Indie-Rock der harten Gangart mit melodischen Zwischentönen. Gerade bei diesem Album ist wunderbar zu hören, dass die Pixies eine enorme Vorbildfunktion für Bands wie Nirvana hatten. Die MFSL 180g LP ist vielleicht nicht audiophil, aber bietet ein Freudenfest, für alle diejenigen, die sich harten Rock in guter Qualität wünschen.

Die MFSL Variante kommt im Klappcover mit fortlaufender Seriennummer und eingedruckten Texten. Das Cover an sich ist ausgesprochen schick und mit Sonderfarben versehen. Das Remastering erfolgte von den analogen Masterbändern durch Rob LoVerde.

49,00 EUR
 
incl. 19% tax
The Pixies - Doolittle

The Pixies - Doolittle.

MFSL 1-309 - 33 rpm 180g LP


Dieses Album stammt aus einer Zeit, als es noch den guten alten Indie-Plattenladen gab. Als in den USA ständig neue Underground-Bands wie Pilze aus dem Boden schossen. Es waren die Tage vor Nirvana. Jetzt könnte man diese Aufnahmen als MFSL 180g LP sogar fast als audiophile bezeichnen. So rasant geht es selten zur Sache.

Den britischen NME (New Musical Express) hat dies so nachhaltig überzeugt, dass es „Doolittle" zum zweitbesten Album aller Zeiten ernannt hat.

Das MFSL Re-Issue erscheint im Klappcover mit 16 Seiten Textbuch im Vollformat. Half-Speed-Mastering durch Rob LoVerde.

49,00 EUR
 
incl. 19% tax
The Pixies - Surfer Rosa

The Pixies - Surfer Rosa.

MFSL 1-296 - 33rpm 180g LP


Da soll doch noch mal einer sagen, Mobile Fidelity kümmere sich nur um die Liebhaber von Pop und Jazz! Mit “Surfer Rosa” legt das Label nun einen Klassiker alternativen Gitarrenrocks als 180g LP auf und veröffentlicht damit den ersten Longplayer des Bostoner Quartetts in neuer Qualität.

Dieser Meinung war wohl auch David Fincher, als er den Song „Where Is My Mind“ in den Soundtrack zu seinem Film „Fight Club“ aufnahm.

Die LP erscheint im KLappcover mit goldfarbigem Inneindruck. Ein geradezu perverser Luxus für ein Punkrock Album. Half-Speed-Mastering von Shawn R. Britton.

49,00 EUR
 
incl. 19% tax
Tony Bennett - I left my Heart in San Francisco

Tony Bennett - I left my Heart in San Francisco.

MFSL 1-358 - 33rpm 180g LP



Tony Bennett galt Anfang der 60er Jahre als ein Künstler, der den Sprung aus den 50ern nicht geschafft hatte. Das alles änderte sich mit dem 1962er Album I left my heart in San Francisco. Bennetts Stimme war mit den Jahren dunkler geworden und jetzt eher im Bariton Bereich angesiedelt und die Musikauswahl im Balldenstil traf den Zeitgeschmack perfekt. Das Album wurde ein gigantischer Erfolg und der Titelsong hielt sich drei Jahre lang in den Singlecharts.

Das Album zeigt eine gelungene Mischung aus herausragenden Gesangsqualitäten mit einer Songauswahl von Titeln die aus Broadway Shows stammen konnten, oder erst noch zu Standards avancieren sollten. Komplett von einem großen Orchester unterlegt bietet Bennett Balladen und Swingnummern bester Qualität.

Das MFSL Re-Issue erscheint als 180g Vinyl LP mit fortlaufender Seriennummer und ist durch Krieg Wunderlich und Rob LoVerde von den analogen Masterbändern neu gemastert worden.

49,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Tony Bennett - I Wanna be Around...

Tony Bennett - I Wanna be Around...

MFSL 1-359 - 33rpm 180g LP



Nach dem ernormen Erfolg von I left my heart in San Francisco war es eine Bürde im Jahr 1963 das Nachfolgealbum mit gleichem musikalischem Niveau vorzulegen. Das gelang mit der Rückbesinnung auf Songs aus dem Pop-Metier in Kombination mit leichteren Arrangements, die den Erfolg des jungen Bossa-Nova bereits aufnahmen. Das Album wurde ebenfalls ein Hit und manifestierte Bennetts Position als eine der besten Stimmen im Musikgeschäft.

Das MFSL Re-Issue erscheint als 180g Vinyl LP mit fortlaufender Seriennummer und ist druch Krieg Wunderlich und Rob LoVerde von den analogen Masterbändern neu gemastert worden.

49,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Weather Report - Heavy Weather

Weather Report - Heavy Weather.

ORG 113 - Double 180g LP


Im Jahr 1977 war das Genre des Jazz-Rock schon auf dem absteigenden Ast, als diese Veröffentlichung von Weather Report sich anschickte aus einem Schlusspunkt ein Ausrufezeichen zu machen. Mit dem melodisch wie dynamisch beeindruckendem Heavy Weather spielte die Supergroup des Jazzrock noch einmal ganz vorne mit. Die LP erscheint jetzt als Doppel 45rpm Edition mit Mastering von Bernie Grundman und einer weltweiten Auflage von 2.500 Stück.

Die LPs wurden bei RTI in Los Angeles auf 180g Vinyl gepresst und werden im Klappcover mit fortlaufernder Seriennummer geliefert.

 

80,00 EUR
 
incl. 19% tax
Show 81 to 105 (from a total of 105 products)