HRx Media, Streaming Files

Audiophile-Media
Arnold Overtures (HRx)

Arnold Overtures (HRx).

RR HR-48 - HRx Media


Das Londoner Philharmonieorchester spielt hier unter der Leitung von Malcolm Arnold. Das Album wurde 1993 in der Kategorie “Best Engineered Classical Recording” für den Grammy nominiert. Einer der seltenen Fälle in denen klassiche Aufnahmen vom Komponisten selber dirigiert werden können.


Achtung - Es handelt sich um eine Daten DVD-R mit dem Original 24 Bit / 176,4 Khz Masterfile. Diese ist nicht auf CD / DVD / SACD - Spielern abspielbar, sondern ausschließlich auf Media Servern und Streaming Systemen.

45,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Dick Hyman - From The Age Of Swing (HRx)

Dick Hyman – From The Age Of Swing (HRx).

RR HR-59 - HRx Media


Die ursprünglich analoge Aufnahme ist jetzt vom Team um Keith Johnson neu digitalisiert worden und liegt nunmehr in 24 Bit und mit 176,4 Khz vor.

Dick Hyman vereint für dieses Album einige der größten Jazzer, die schon in der Swing-Ära gespielt haben. Aufgenommen als HDCD von Professor Keith Johnson in einer Konzerthalle mit großartiger Akustik, spielen hier Teddy Wilson, Art Tatum, Count Basie, Joe Wilder, Urbie Green, Phil Bodner, Joe Temperley, Bucky Pzzarelli und andere. Für die Musiker war es ein Vergnügen, zusammen zu spielen – ohne Aufnahmekabinen und Kopfhörer, sondern in einer authentischen Anordnung. Das Programm besteht aus einem Swing-Set, darunter die Highlights „Topsy“, „Them There Eyes“, „Rose Room“ und „Mean to Me“.


Achtung - Es handelt sich um eine Daten DVD-R mit dem Original 24 Bit / 176,4 Khz Masterfile. Diese ist nicht auf CD / DVD / SACD - Spielern abspielbar, sondern ausschließlich auf Media Servern und Streaming Systemen.

45,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Dick Hyman - Thinking about Bix (HRx)

Dick Hyman – Thinking about Bix (HRx).

RR HR-116 - HRx Media


Diese Einspielungen aus den bekannten Skywalker Studios in Hollywood beschäftigen sich mit dem Schaffen eines der wichtigsten weißen Einflüsse der Jazz Musik. Am Solo-Piano spielt Dick Hyman, der selbst inzwischen auf mehr als 100 Veröffentlichungen zu hören ist. Hyman gilt als variabelster aller Jazz-Pianisten und hat für Reference Recordings schon diverse Aufnahmen mit hohem klanglichem Anspruch vollbracht. In diesem Fall sind es Werke von Bix Beiderbecke für Klavier, sowie Variationen diverser seiner anderen Stücke. Typischerweise handelt es sich um Ersteinspielungen praktisch vergessener Werke.

Die Aufnahme fand unter der Leitung von „Prof." Keith Johnson im 24 bit / 176,4 Khz Format statt und wie immer nutzte Johnson von ihm selbst gebautes Aufnahmeequipment.


Achtung - Es handelt sich um eine Daten DVD-R mit dem Original 24 Bit / 176,4 Khz Masterfile. Diese ist nicht auf CD / DVD / SACD - Spielern abspielbar, sondern ausschließlich auf Media Servern und Streaming Systemen.

45,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Eiji Oue & Minnesota Orchestra - Exotic Dances From The Opera (HRx)

Eiji Oue & Minnesota Orchestra - Exotic Dances From The Opera (HRx).

RR HR-71 - HRx Media



Eine der beliebtisten Reference Recordings Titel jetzt auch als HRx. Ursprünglich Veröffentlicht im Jahr 1996.

Lieblingsstücke und Raritäten, darunter Saint-Saëns “Bacchanal”, Strauss “Tanz der sieben Schleier” und Rabauds Tänze aus „Marouf“. Eine der ersten Aufnahmen des Minnesota Orchestra mit dem neuen Musikdirektor Eiji Oue.


Achtung - Es handelt sich um eine Daten DVD-R mit dem Original 24 Bit / 176,4 Khz Masterfile. Diese ist nicht auf CD / DVD / SACD - Spielern abspielbar, sondern ausschließlich auf Media Servern und Streaming Systemen.

45,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Eiji Oue & Minnesota Orchestra: Respighi - Belkis, Queen Of Sheba Suite (HRx)

Eiji Oue & Minnesota Orchestra: Respighi – Belkis, Queen Of Sheba Suite (HRx).

RR HR-95 - HRx Media



“Belkis, Queen of Sheba” ist Respighis abendfüllendes Ballett mit Gesang, dessen Freizügigkeit zunächst eine Aufführung verhinderte, bis die Mailänder Scala eine Premiere wagte. Dies ist erst die zweite Aufnahme einer Suite, die durch den Komponisten vorbereitet wurde – zum ersten Mal mit dem Tenor-Solo (gesungen durch Chad Shelton) und mit den Bewegungen in korrekter Reihenfolge. Das orientalische Flair und der unzivilisierte Prunk der Musik garantieren enthusiastische Zuhörer.


Achtung - Es handelt sich um eine Daten DVD-R mit dem Original 24 Bit / 176,4 Khz Masterfile. Diese ist nicht auf CD / DVD / SACD - Spielern abspielbar, sondern ausschließlich auf Media Servern und Streaming Systemen.

45,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Eiji Oue & Minnesota Orchestra: Reveries (HRx)

Eiji Oue & Minnesota Orchestra: Reveries (HRx).

RR HR-99 - HRx Media


Entspannende Klassik von Debussy, Satie, Ravel, Faurè, Tschaikowski und Sibelius, gespielt von einem der besten amerikanischen Orchester. Diese Musik ist Balsam für strapazierte Nerven! Ihr Tempo ist dem menschlichen Herzschlag angepasst, das Orchester spielt fast durchgehend „andante“. Eine Steilvorlage für Reference Recordings und „Prof.“ Keith Johnson, dessen weitläufigen und transparenten Klangtexturen das streicherbasierte Orchester klar und raffiniert abbilden.


Achtung - Es handelt sich um eine Daten DVD-R mit dem Original 24 Bit / 176,4 Khz Masterfile. Diese ist nicht auf CD / DVD / SACD - Spielern abspielbar, sondern ausschließlich auf Media Servern und Streaming Systemen. 

45,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Eiji Oue & Minnesota Orchestra - Stravinsky: Song Of The Nightingale (HRx)

Eiji Oue & Minnesota Orchestra - Stravinsky: Song Of The Nightingale (HRx).

RR HR-70 - HRx Media


“Die Weihe des Frühlings”, die “Feuervogel-Suite” und das „Lied der Nachtigall“ klangen nie magischer und dynamischer. Das weltberühmte Minnesota Orchestra in der ersten Aufnahme mit seinem neuen musikalischen Direktor. Eiji Oue, Ziehkind von Seiji Ozawa und Leonard Bernstein, mit einer aufregenden Interpretation des Werks.


Achtung - Es handelt sich um eine Daten DVD-R mit dem Original 24 Bit / 176,4 Khz Masterfile. Diese ist nicht auf CD / DVD / SACD - Spielern abspielbar, sondern ausschließlich auf Media Servern und Streaming Systemen. 

45,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Felix Hell - Organ Sensation (HRx)

Felix Hell - Organ Sensation.

RR HR-101 - HRx Media


Felix Hell gilt als einer der aufregendsten und bemerkenswertesten Organisten der heutigen Konzertszene. Seine Virtuosität und umwerfende Technik, sein tiefes Verständnis der Musik ist umso beeindruckender, als der junge Musiker zum Zeitpunkt dieser Aufnahme erst 17 Jahre alt war. Er ist der aufkommende Superstar dieser Königin der Instrumente und sein Talent zeigt sich auf dieser Aufnahme in seiner ganzen Ausprägung. Hell spielt Meisterwerke für die Orgel von Liszt, Gilmant, Vierne und Rheinberger. Prof. Keith Johnson fängt den spektakulären Sound der massiven Schönstein-Orgel der First-Plymouth Congregational Church (Lincoln, Nebraska) brilliant ein.


Achtung - Es handelt sich um eine Daten DVD-R mit dem Original 24 Bit / 176,4 Khz Masterfile. Diese ist nicht auf CD / DVD / SACD - Spielern abspielbar, sondern ausschließlich auf Media Servern und Streaming Systemen. 

45,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Gerard Schwarz & Seattle Symphony Orchestra: Mozart - Concertos Nos. 21 and 24 (HRx)

Gerard Schwarz & Seattle Symphony Orchestra: Mozart - Concertos Nos. 21 and 24 (HRx).

RR HR-68 - HRx Media



Der Pianist Eugene Istomin und der Dirigent Gerard Schwarz haben diese unsterblichen Konzerte mehrmals aufgenommen: Diesmal bestanden sie auf einem einzigen, langen, Komplettmitschnitt, um die Atmosphäre einer Liveaufnahme einzufangen. "Prof." Johnsons HDCD-Technik erzeugt einen natürlichen, hochauflösenden Klang, den die Stereopile im Mai 1996 mit dem Titel „Aufnahme des Monats“ würdigte.


Achtung - Es handelt sich um eine Daten DVD-R mit dem Original 24 Bit / 176,4 Khz Masterfile. Diese ist nicht auf CD / DVD / SACD - Spielern abspielbar, sondern ausschließlich auf Media Servern und Streaming Systemen.

45,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
HRx Sampler 2011

HRx Sampler 2011.

RR HR-2011 - HRx Media


Dieser Sampler gibt einen Einblick in die zu diesem Zeitpunkt bei Reference Recordings erschienenen HRx Aufnahmen. Sowohl analoge als auch digitale Produktionen erscheinen hier als 24 Bit / 176,4 KHz WAVE Dateien und entsprechen den Masterfiles von Reference Recordings. Wer schon immer einmal begreifen wollte wie der mehrfache Grammy Gewinner Keith Johnson produziert und warum Reference Recordings bei HiFi-Freunden in aller Welt einen so hervorragenden Ruf hat, der ist hier richtig. Die Selektionen erhalten sowohl klassische als auch Jazz-Einspielungen und der 16. Track wird hier zum ersten Mal veröffentlicht.

Im Gegensatz zu diversen anderen Veröffentlichungen, die mit hohen Datenraten aufwarten sind dies die tatsächlichen Masterfiles, die von den Produzenten und Aufnahmeingenieuren selbst veröffentlicht werden und keine nachträglichen Umkonvertierungen vorheriger digitaler Veröffentlichungen.
 

Achtung - Es handelt sich um eine Daten DVD-R mit dem Original 24 Bit / 176,4 Khz Masterfile. Diese ist nicht auf CD / DVD / SACD - Spielern abspielbar, sondern ausschließlich auf Media Servern und Streaming Systemen.

35,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Joel Fan - West of the Sun (HRx)

Joel Fan - West of the Sun (HRx).

RR HR-119 - HRx Media


Nach seinem erfolgreichen Debüt bei Reference Recordings mit der Aufnahme "World Keys", die es in den USA bis auf Platz drei der Klassikcharts geschafft hat, erscheint jetzt eine neue Einspielung vom Klaviervirtuosen Joel Fan. In „West of the Sun" beschäftigt sich Fan mit amerikanischen Komponisten und ihren unterschiedlichen Einflüssen auf die Pianowiedergabe und die jüngere amerikanische Musik.

Die Solo-Aufnahmen auf einem Steinway-Flügel fanden unter den technisch perfekten Bedingungen des Skywalker Sounds Studio im Oktober 2008 statt. Joel Fan selbst schrieb den Text des Handbuches und beschreibt das Werk der einzelnen, von ihm ausgewählten, Komponisten darin.


Achtung - Es handelt sich um eine Daten DVD-R mit dem Original 24 Bit / 176,4 Khz Masterfile. Diese ist nicht auf CD / DVD / SACD - Spielern abspielbar, sondern ausschließlich auf Media Servern und Streaming Systemen.

45,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Junkin & Dallas Wind Symphony - Crown Imperial (HRx)

Junkin & Dallas Wind Symphony - Crown Imperial (HRx).

RR HR-112 - HRx Media



Dies ist das Nachfolgealbum zum bekannten Titel "Pomp & Pipes" (RR-058) und führt den Hörer zurück in das Meyerson Symphony Center in Dallas, Texas. Die CD ist mit den Worten "Festliche Musik für Orgel, Holz. & Blechbäser sowie Percussion" untertitelt und das darf durchaus als Drohung aufgefasst werden, denn Prof. Keith Johnson lässt der Dynamik der Aufnahme freien Lauf und generiert üppige Klangbilder.

Die Dallas Wind Symphony wird wiederum von Jerry Junkin geleitet und die international renommierte Organistin Mary Preston beherrscht ihr Instrument selbst in dieser gigantischen Ausführung. Das Album ist ein Fest für Musikhörer, die ihre Muiskanlage von den höchsten Höhen bis zu den tiefsten Tiefen ausreizen wollen.


Achtung - Es handelt sich um eine Daten DVD-R mit dem Original 24 Bit / 176,4 Khz Masterfile. Diese ist nicht auf CD / DVD / SACD - Spielern abspielbar, sondern ausschließlich auf Media Servern und Streaming Systemen.

45,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Junkin & Dallas Wind Symphony - Percy Grainger: Lincolnshire Posy (HRx)

Junkin & Dallas Wind Symphony - Percy Grainger: Lincolnshire Posy (HRx).

RR HR-117 - HRx Media



Die Dallas Wind Symphony unter der Leitung von Jerry Junkin ist Amerikas einziges Vollzeit-Blasorchester. Kaum ein anderes Orchester könnte sich den Werken des australischen Musikers und Komponisten mit einer Vorliebe für alternative Instrumentierungen so eindrucksvoll widmen. Besonders seine Vorstellung von möglichst großen Besetzungen mit eben so großer Spielfreude ließen sich hervorragend umsetzen. Auch seine Anweisungen nach doppelter Paukenbesetzung und Sonderinstrumenten wie einem tiefer gestimmten Glockenspiel wurden befolgt.


Achtung - Es handelt sich um eine Daten DVD-R mit dem Original 24 Bit / 176,4 Khz Masterfile. Diese ist nicht auf CD / DVD / SACD - Spielern abspielbar, sondern ausschließlich auf Media Servern und Streaming Systemen. 

45,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Michael Stern & Kansas City Symphony: Britten's Orchestra (HRx)

Michael Stern & Kansas City Symphony: Britten’s Orchestra (HRx).

RR HR-120 - HRx Media



Dies ist das zweite Werk welches "Prof." Johnson von der Kansas City Symphony aufnimmt und dieses Mal hat man sich mit dem Community of Christ Auditorium in Independence, Missouri einen spektakulären Ort für den gleichfalls spektakulären Klang des Orchesters ausgesucht. Drei Werke von Benjamin Britten stehen auf dem Programm und die Wahl viel auf drei sehr unterschiedliche Stücke des wohl bekanntesten britischen Komponisten des 20. Jahrhunderts.

Die Aufnahmen stammen vom 5. und 6. Juni 2009 und „Prof." Johnson behauptet dies sei sein gelungenstes Orchesterwerk. Auf jeden Fall ist die Einspielung ausgesprochen dynamisch und die Besitzer kleiner Anlagen sind gut beraten am Pegelsteller Vorsicht walten zu lassen. Natürlich ist diese Reference Recordings Aufnahme zusätzlich HDCD-Codiert. Das Booklet enthält ein tolles Foto der Aufnahmen sowie eine vielseitige Zueignung.


Achtung - Es handelt sich um eine Daten DVD-R mit dem Original 24 Bit / 176,4 Khz Masterfile. Diese ist nicht auf CD / DVD / SACD - Spielern abspielbar, sondern ausschließlich auf Media Servern und Streaming Systemen. 

45,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Michael Stern & Kansas City Symphony: Sullivan / Sibelius - The Tempest (HRx)

Michael Stern & Kansas City Symphony: Sullivan / Sibelius - The Tempest (HRx).

RR HR-115 - HRx Media


William Shakespeares "The Tempest" (Der Sturm) ist das Ausgangswerk dieser beiden sehr unterschiedlichen musikalischen Bearbeitungen. Sir Arthur Sullivan (1842-1900) komponierte seine musikalische Darstellung des Stückes im Alter von nur 19 Jahren und dirigierte es 1861 selbst als seine Abschlussarbeit am Konservatorium in Leipzig. Der deutliche Einfluss des Werkes von Mendelssohn (dem Direktor des Konservatoriums) sei ihm somit verziehen. Im Jahr 1862 wurde das Werk im Londoner Glaspalast gespielt und Sullivan trat eine Stelle als Organist am Royal Opera House, Covent Garden an. Die Musik zu „The Tempest" war durchaus wohl angesehen, doch seine großen Erfolge sollte Sullivan mit seinen späteren Werken haben, die jedoch zweifellos den Stil des viktorianischen Englands in sich Aufnahmen.


Achtung - Es handelt sich um eine Daten DVD-R mit dem Original 24 Bit / 176,4 Khz Masterfile. Diese ist nicht auf CD / DVD / SACD - Spielern abspielbar, sondern ausschließlich auf Media Servern und Streaming Systemen.

45,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Rachmaninoff: Symphonic Dances (HRx)

Rachmaninoff: Symphonic Dances (HRx).

RR HR-96 - HRx Media


Jeder, der die Klavierkonzerte Sergei Rachmaninoffs kennt und schätzt, wir diese lyrischen und dynamischen Orchesterwerke des Komponisten genießen. Die „Sinfonischen Tänze“ entwickelten sich in den letzten Jahren zu den meistaufgeführten Rachmaninoff-Kompositionen. Die fünf "Ètudes-Tableaux" orchestrierte Ottorino Respighi für Klavier.

Dieses Album wurde im Jahr 2001 von drei Rezensenten des “Absolute Sound“ Magazins als beste Veröffentlichung ausgewählt. Im Jahr 2003 erhielt es eine Grammy-Nominierung für die Kategorie „Engineered Album - Classical“.



Achtung - Es handelt sich um eine Daten DVD-R mit dem Original 24 Bit / 176,4 Khz Masterfile. Diese ist nicht auf CD / DVD / SACD - Spielern abspielbar, sondern ausschließlich auf Media Servern und Streaming Systemen

45,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
The Hot Club of San Francisco - Yerba Buena Bounce (HRx)

The Hot Club of San Francisco - Yerba Buena Bounce (HRx).

RR HR-109 - HRx Media



Yerba Buena Bounce ist die zehnte Veröffentlichung des Hot Club of San Francisco. Amerikas schon am längsten aktive Gypsy-Jazz Truppe. Das Quintet wurde von Django Reinhardt and Stephane Grappelli in Frankreich inspiriert. Der Sound des Ensembles versetzt den Zuhörer zurück in verrauchte Bars der 30er Jahre.

Für diese Aufnahmen wurde das Quintet noch vom Mandoline-Spieler David Grisman und Seth Asarno am Bandoneon unterstützt. Auf den Bonus-Tracks geben sich dann noch drei Dixieland Bläser die Ehre. Die Aufnahmen wurden auf dem Gelände der Fantasy Studios von Professor Keith Johnson eingefangen und bieten die von Reference Recordings gewohnte Natürlichkeit und Abbildungstreue.


Achtung - Es handelt sich um eine Daten DVD-R mit dem Original 24 Bit / 176,4 Khz Masterfile. Diese ist nicht auf CD / DVD / SACD - Spielern abspielbar, sondern ausschließlich auf Media Servern und Streaming Systemen.

45,00 EUR
 
incl. 19% tax
Piece(s):
 
Show 1 to 17 (from a total of 17 products)

ATTENTION: HRx media is a data DVD-R with the original 24 bit / 176.4 Khz master file. This is not playable on CD / DVD / SACD players, but only on media servers and streaming systems.


Please read more information below:

HRx


HrX is the name of a new generation of record carriers from Reference Recordings. These are individually burned DVDs that contain a 24-bit / 176.4 kHz WAVE signal. For an HrX, the original mix from Reference Recordings is used, from which the Red Book CDs are also generated. An HrX actually contains everything that the recording contains.

HrX discs do not play on CD / DVD and SACD players! Playback is only possible on media servers and streaming clients.

HrX does not work with all media players because the unusual format is often not supported. The players iTunes, MediaMonkey and Foobar in the current version work. Attempting to play with Windows Media Player is useless.

There are currently five approaches to playing HrX discs. In all versions, the data is not read directly from the HrX, but is first cached on a hard disk. Since an HrX contains files up to 4 GB in size, you need enough storage space for this.

1. Playback with the PC / Mac via the built-in sound card
You copy the HRx disc to the hard drive of your PC / Mac. You play the files directly using iTunes or MediaMonkey. To do this, you need a sound card that supports the sampling rate of 176.4 kHz with a 24-bit word length. The standard sound chips, which are installed on many motherboards, mostly do not.

Connect the analog outputs on your sound card to a free high-level input on your music system.

2. Playback via an external D / A converter via digital output of the sound card
You copy the HrX to the hard drive of your PC / Mac and play the files with iTunes or MediaMonkey. For this you need a sound card that can output the digital signal in 24 bit / 176.4 kHz format. This works via a so-called break-out box, to which you can connect an AES / EBU digital cable. This type of sound card is primarily used in recording studios. Connect the digital cable to a high-quality D / A converter. This must also support the 24-bit / 176.4 kHz signal.

The sampling frequency of 176.4 kHz is not specified for transmission with TOSLINK fiber optic cables or cinch cables according to the S / PDIF standard. If your D / A converter does not support the AES / EBU format, it is unlikely that you can receive the signal.

3. Playback via Firewire to an external D / A converter
You copy the HrX to the hard drive of your PC / Mac and play the files directly using iTunes or MediaMonkey. You transfer the digital signals via a FireWire cable to an external D / A converter with FireWire input. This type of D / A converter mainly occurs in studio technology.

4. Playback via USB to an external D / A converter
This does not work over the normal USB audio standard! You need a USB converter that is able to transmit the input signal to this frequency. Typically, the manufacturer of such a USB converter will supply separate software that allows this playback via USB. You copy the HrX to the hard drive of your PC / Mac. The corresponding driver must be installed to play.

5. Play through a streaming client
You copy the HrX to the hard drive of your PC / Mac or to the NAS client used and then call up the files from the respective client. This only works if the respective software also supports the WAVE file format with 24 bit / 176.4 kHz. Accordingly, the client must also be able to support this signal internally.

Caution! Neither German sales nor the company Reference Recordings guarantee that you can play HrX on your system. No liability is accepted for any damage caused by configuration problems.