Chicago - 17
Chicago - 17

Chicago - 17

Product No.:
UDCD 789
ca. 3-5 days ca. 3-5 days (abroad may vary)
Stock:
1 Piece(s)
56,42 EUR

incl. 19% tax

Piece(s):

Customer reviews

Unfortunately there are no review yet. Be the first who rate this product.

Customers who bought this product bought also the following products:

Bryan Adams - Cuts Like A Knife

Bryan Adams - Cuts Like A Knife.

AFZ 127 - 24 Karat Gold CD, HDCD


Im Jahr 1983 fand der Kanadier Bryan Adams die perfekte Mischung aus Rockmusik und Pop-Balladen, um in die nordamerikanischen Charts zu starten. Adams war einer der wenigen Veteranen des Arena-Rock, der scheinbar mühelos in die 80er Jahre überwechseln und den kommerzialisierten Radiostationen exakt das richtige Futter bieten konnte. Das Ganze wirkt dennoch authentisch und Adams legte mit Balladen wie Straigt from the Heart den Grundstein für eine Weltkarriere.

Das Audio Fidelity-Re-Issue erscheint als 24-Karat-Gold-CD mit fortlaufender Seriennummer. Das Remastering stammt von Kevin Gray in seinem Cohearent Audio Studio und die CD ist zusätzlich HDCD codiert. Klanglich wirkt das ganze Album frisch und luftig und von den Leiden der frühen Digitalisierung befreit.

46,16 EUR
The Best of Andrea Bocelli - Vivere

The Best of Andrea Bocelli - Vivere.

Universal 5328999 - K2 HD


Diese Zusammenstellung der größten Erfolge von Andrea Bocelli beschäftigt sich weniger mit den rein klassischen Einspielungen des Star-Tenors, sondern fokussiert auf bekanntere Werke und Einspielungen mit international bekannten Kollegen. So hören wir Duette mit Laura Pausini und Celine Dion und erleben Ausnahmekünstler wie Lang Lang und Kenny G als Begleiter.

Diese CD ist Teil einer Serie von Universal Music K2 HD Produktionen, die auf Betreiben der Landesgesellschaft in Hong Kong gefertigt worden. Diese Landesgesellschaft übernimmt den Vertrieb von FIM Produktionen in Hong Kong und war selber vom enormen Erfolg der FIM K2 HD Discs überrascht, da sich so teure Produkte sonst nicht in hohen Stückzahlen verkaufen lassen. Daher hat man einige enorm populäre Produktionen bei Hakamata Takeshi, der sich als Mastering-Ingenieur auch für die FIM Produktionen verantwortlich zeigt, vom JVC FLAIR Studio in Tokyo überarbeiten lassen. Die K2 HDs werden bei Memory Tech in Japan gefertigt und erscheinen in einem schön gestalteten Hardcoverbooklet ähnlich der FIM Produktionen. Die CDs sind ebenfalls wie bei FIM noch einmal in einer Vlieshülle geschützt.

56,42 EUR
YES - Fragile

YES - Fragile.

UDCD 766 - 24 Karat Gold CD



Der Rock-Klassiker aus dem Jahr 1972 definierte den Begriff "Progressive Rock" als eine Musikrichtung, die auch den Massenmarkt begeistern konnte. Das MFSL Re-Issue zeigt die erstaunlichen dynamischen und klanglichen Qualiäten der Masterbänder und macht riesig Spass.

Ähnlich wie es in den 90er Jahren die Band Nirvana mit ihrem Titel "Nevermind" geschafft den Grunge als massentaugliche Musikrichtung zu etablieren, ist Fragile diese Funktion für die 70er und den progressiven Rock zuzuschreiben. Die Band hatte ihre endgültige Besetzung gefunden und bestand aus Jon Anderson (Gesang), Bill Bruford (Schlagzeug/Percussion), Steve Howe (Gitarre und Gesang), Chris Squire (Bass und Gesang) und Rick Wakeman an Orgel, Piano, Mellotron oder Synthesizer. Dieses Album wird denjenigen Mensche lieben, die Rock lieben und sich an miserabler Aufnahmequalität stören.

75,00 EUR
Top 12 in Gold

Top 12 in Gold.

GS DXD 001 - 24 Karat Gold CD, DXD


Bevor Winston MA Hong Kong im Jahr 1994 verließ um sich in den USA niederzulassen verkaufte er sein erstes Label mit dem Namen „Golden String" und die Aufnahmen wurden in China jahrelang weiter verkauft, bevor das Label nach gut 10 Jahren ohne nennenswerte Neuveröffentlichungen praktisch wieder verschwand. Im Februar 2008 konnte Winston MA es durch eine glückliche Fügung des Schicksals mit Namen James wieder zurück kaufen.

Die damals sehr beliebten Aufnahmen, die schon in der Zeit vor HDCD, XRCD und SACD als klanglich herausragend galten, wurden jetzt von den Masterbändern in das DXD Format übertragen und neu überarbeitet. Die neuen Varianten klingen ausgesprochen frisch und räumlich und entfalten eine unerhörte Dynamik.

Diese DXD-CD spielt auf jedem CD/DVD/SACD-Spieler!

45,00 EUR
Patricia Barber - Companion

Patricia Barber - Companion.

PRE 90762-G - 24 Karat Gold CD, HDCD



Diese Live-Aufnahme hat alles, was man von Patricia Barbers Studioalben bereits erwartet - und dann noch etwas mehr Atmosphäre. Es ist sofort spürbar, dass eine musikalische Heimkehr stattfindet. Das Chicago Girl kommt zurück in den Club, in dem sie zu einer festen Größe unter den Jazz-Vokalisten herangereift ist. Ihr Stil ist zum einen elegant und zum anderen durchaus modern. Modern Cool eben und dabei dennoch passend für eine Jazzkneipe in Chicago.

Diese 24-Karat-Gold ist zusätzlich mit HDCD codiert und wurde von David Glasser bei Airshow Mastering in Boulder, Colorado von analogen Bändern neu abgemischt. Es ergibt sich ein ausgesprochen sattes Klangbild, das trotz des klaren Metallanteils im Schlagzeug nie ins Unangenehme abdriftet.

35,00 EUR
Tsuyoshi Yamamoto Trio - What a Wonderful Trio!

Tsuyoshi Yamamoto Trio - What a Wonderful Trio!
(3 Blind Mice)

FIM DXD 079 - DXD CD


Das Tsuyoshi Yamamoto Trio mit den bekannten Aufnahmen wie Midnight Sugar und Misty dürfte das bekannteste japanische Jazz-Trio in Deutschland sein. Wir wollen dabei nicht verhehlen, dass die Bekanntheit unter den audiophilen Musikhörern durchaus auch mit den herausragenden Klangqualität der ehemals von Three Blind Mice produzierten Werke zu tun hat. First Impresion Music springt jetzt in die Bresche und bat Tee Fuji von Three Blind Mice noch einmal um seine Hilfe und er organisierte sogar das bereits bekannte Onkio Haus Studio in Tokyo ein weiteres Mal!

Die Aufnahmen fanden am 6. Juli 2008 statt und dafür wurde gesondert das DXD Aufnahmesystem mitsamt Techniker nach Tokio geflogen. Die Aufnahme wurde direkt in DXD übertragen und erst für die Produktion des CD-Masters wieder auf den Red-Book-Standard zurück konvertiert. Das Ergebnis ist ein unglaublich detaillierter und präsenter Klang, den man so auf CDs noch kaum zu hören bekam. Der Name für das Album entstand übrigens während der Aufnahmen, als der Dritte Besucher des Studios an diesem Tag zum dritten mal darauf hinwies, wie gut das Trio harmoniert. Nun ja, die Herren habe ein paar Dekaden Erfahrung im gemeinsamen Spiel.

55,00 EUR
Deep Purple - Fireball

Deep Purple - Fireball.

AFZ 098 - 24 Karat Gold CD, HDCD

Zeitlich zwischen In Rock und Machinehead im Jahr 1972 gelegen ist dies zwar das fünfte Album von Deep Purple, doch erst das zweite mit der Mark II Besetzung. Zur bekannten Heavy Metal Mischung gesellte sich nun progressiver Rock und brachte die Engländer zum ersten Mal an die Spitze der britischen Album-Charts.

Das Audio Fidelity ReMastering stammt von Steve Hoffman und der Titel erscheint als 24 Karat-Gold-CD mit zusätzlicher HDCD-Codierung. Das analoge Band war ganz offenbar in gutem Zustand und das klangliche Ergebnis ist warm und gleichzeitig mit der erhofften Durchhörbarkeit. Extrem geringes Grundrauschen, doch dieses sollte völlig egal sein, denn dieses Album MUSS laut gehört werden.

40,00 EUR
Belafonte Sings the Blues

Belafonte Sings the Blues.

IMP 8304 - 24 Karat Gold CD



Harry Belafonte probiert sich in dieser Aufnahme aus dem Jahr 1958 zum ersten Mal am Blues. Für jemanden der eigentlich aus dem Jazz stammt war dies kein ganz einfaches Unterfangen, doch da nur zwei der elf Songs wirklich echter Blues sind und die anderen Standards im Blues-Gewand ergibt sich eine eindringliche Mischung mit seltener Kombination aus Eleganz und Erdigkeit im Klangbild. Es ist die erste Harry Belafonte Aufnahme in Stereo und klanglich ist des Impex ReMaster ausgesprochen gelungen.

Das Impex Re-Master erscheint im Hardcover mit kompletten Texten und wurde von Kevin Gray von AcousTech Mastering von den analogen Bändern neu digitalisiert. Klanglich warm, natürlich und mit wunderbarem Raumeindruck, der das ohnehin minimale Grundrauschen der alten Bänder komplett in den Hintergrund rücken lässt.

35,00 EUR
Blues for the Saxophone Club

Blues for the Saxophone Club.

GS DXD 004 - DXD CD


Der Pianist Jeremy Monteiro hat es inzwischen mit seinen Auftritten beim Montreux Festival und als Produzent von Ernie Watts zu einiger Bekanntheit gebracht. Dieses Album wurde ursprünglich zwischend den Jahren 1988 und 1990 in vielen Etappen in Australien auf Zweispurband gebannt und erst 1997 als HDCD unter dem Label FIM veröffentlicht. Die DXD-Variante bringt jetzt noch mehr Details und Dynamik ans Licht.

Die Jazzcombo für dieses Album besteht aus Jeremy Monteiro am Piano, Eldee Young am Bass und als einprägsamer Sänger auf "What a Wonderful World", Isaac Holt am Schlagzeug, Enrie Watts als Gaststar am Saxophon und O'Donel Levy an der Gitarre. Die Combo spielte zwar in einem Studio, doch gelang es wunderbar die Atmosphäre eines Clubs einzufangen und klanglich dennoch die Meriten des Studioklanges zu nutzen. Kenner werden sich an den Sound der "Three Blind Mice" aus Japan erinnert fühlen, was die Mikrofonierung angeht.

Diese DXD-CD spielt auf jedem CD-Spieler!

45,00 EUR
Eagles - Hell Freezes Over

Eagles - Hell Freezes Over.

Universal 5331147 - K2 HD


Universal Music in Hong Kong stellt die bis dato erfolgreichste XRCD aus ihrem Programm in überarbeiteter Variante als K2HD vor. Die neue Version ist noch etwas luftiger und dynamischer als die vorherige XRCD2 Version und löst diese folgerichtig auch ab.

Diese CD ist Teil einer Serie von Universal Music K2 HD Produktionen, die auf Betreiben der Landesgesellschaft in Hong Kong gefertigt worden. Diese Landesgesellschaft übernimmt den Vertrieb von FIM Produktionen in Hong Kong und war selber vom enormen Erfolg der FIM K2 HD Discs überrascht, da sich so teure Produkte sonst nicht in hohen Stückzahlen verkaufen lassen. Daher hat man einige enorm populäre Produktionen bei Hakamata Takeshi, der sich als Mastering-Ingenieur auch für die FIM Produktionen verantwortlich zeigt, vom JVC FLAIR Studio in Tokyo überarbeiten lassen. Die K2 HDs werden bei Memory Tech in Japan gefertigt und erscheinen in einem schön gestalteten Hardcoverbooklet ähnlich der FIM Produktionen. Die CDs sind ebenfalls wie bei FIM noch einmal in einer Vlieshülle geschützt.

45,00 EUR
Ella Fitzgerald & Louis Armstrong - Ella & Louis

Ella Fitzgerald & Louis Armstrong - Ella & Louis.

LIM UHD 045 - UHD-CD


Wenn zwei Künstler soweit sind, dass sie ein Album einfach nur noch mit ihren Vornamen betiteln müssen, dann stellen sich keine Fragen mehr. Es wird schon fast unwichtig, dass die Besetzung ansonsten noch aus Oscar Peterson am Piano, Herb Ellis an der Gitarre, Ray Brown am Bass und Buddy Rich am Schlagzeug bestand. Und da diese Aufnahme 1956 auf Band gebannt wurde, ergibt sich die womöglich wichtigste Mono-Aufnahme in der Geschichte des Jazz.

Das analoge Band wurde durch Michel Bishop in mühevoller Kleinarbeit nachbearbeitet und der entstandene Wohlklang lässt alle Zweifel an der Qualität so früher Aufnahmen vergessen. Man hat explizit das Klangbild nicht zu einem Pseudo-Stereo aufblasen wollen und dadurch das wunderbare Timing der Musiker beibehalten können. Unter audiophilen Gesichtspunkten die sicherlich beste Digitalversion dieser Aufnahme.

42,00 EUR
Elton John - Love Songs

Elton John – Love Songs.

Universal 5331166 - K2 HD


Elton John war in den 70er Jahren Großbritanniens wohl exaltiertester Superstar und Dauergast der britischen wie der amerikanischen Charts. Durch diverse Drogenprobleme, Depressionen und unglückliche Beziehungen wurde es im Laufe der 80er Jahre ruhig um ihn und erst mit dem Tributsong für die verstorbene Prinzessin Diana kehrte er mit der am schnellsten verkauften Single der Musikgeschichte in großem Stil in das Pop-Geschäft zurück. Dieses Album beinhaltet absolut bekannte Lovesongs wie I guess that's why they call it the Blues und Sorry seems to be the Hardest Word.

Diese CD ist Teil einer Serie von Universal Music K2 HD Produktionen, die auf Betreiben der Landesgesellschaft in Hong Kong gefertigt worden. Diese Landesgesellschaft übernimmt den Vertrieb von FIM Produktionen in Hong Kong und war selber vom enormen Erfolg der FIM K2 HD Discs überrascht, da sich so teure Produkte sonst nicht in hohen Stückzahlen verkaufen lassen. Daher hat man einige enorm populäre Produktionen bei Hakamata Takeshi, der sich als Mastering-Ingenieur auch für die FIM Produktionen verantwortlich zeigt, vom JVC FLAIR Studio in Tokyo überarbeiten lassen. Die K2 HDs werden bei Memory Tech in Japan gefertigt und erscheinen in einem schön gestalteten Hardcoverbooklet ähnlich der FIM Produktionen. Die CDs sind ebenfalls wie bei FIM noch einmal in einer Vlieshülle geschützt.

56,42 EUR